Bilder & Töne

Es gibt so viele verstreute Filmchen. Ich hab mal versucht ein paar Gute rauszusuchen. Ein paar kann ich nicht so gut einbinden. So wie diese Austellungsführungsmusik zur Coronazeit bei BESETZENSOWIESO. Schön auch die Filmmusik mit Berlinska droha zu Friedenkriegen (Trailer) von Maja Nagel & Julius Günzel.

Am zweiten Tag des Ukrainekrieges mit Tucholsky vor der russischen Botschaft. Ich weiss, es ist hilflos aber was ist es nicht? Begleittext.

Ein ganzes Konzert vor dem KOMPLEX in Schwerin. Zeigt sehr schön, was ich solo so mache, klingt gut und ist wirklich wunderschön (weniger gern mag ich die Logos, aber die mussten wohl mit rauf wegen der Kohle).

Der Zeitstrahl ist zerbrochen (höchst offizielles Musikvideo)

Kosten, Qualität Nutzeffekt – live auf dem Schmalfilmfestival in Dresden, dessen Publikumspreis ich damit gewonnen habe.

Die Leere im Spreetunnel

Mit Chwalaw live in London:

Relikt aus besseren Zeiten. Berlinska Droha in Belarus. Eine Dokumentation von Robert Eckstein.

Das meiner Meinung nach schönste BD Live-Video. 2 Songs in Grodno/Belarus.

Glückliche Kontrolle mit der Berliner Strasse (aufgenommen von Robert in Suwalki)

Atze Wellblech in der Mall of Shame

Der einzige kleine Youtube-Hit an dem ich beteiligt bin. Atze Wellblech mit “Heul doch Nazi” auf dem Potsdamer Broadway:

Eine rührende Geigengeschichte zu elektronischer Musik mit Nicorus:

Im Gespräch mit Tapete zum Gefahrengebiet (das dazugehörige Lied mit Sahara B am Waschbrett):

Mein vermutlich erstes Youtubevideo. 2006 vor dem Arbeitsamt in Neukölln.